Was das Internat auszeichnet

Förderung der Persönlichkeit und sozialen Kompetenz
Im Alter von 12 – 18 Jahren werden wichtige Weichen für die Persönlichkeitsentwicklung gestellt. Um eine individuelle Entwicklung zu fordern und zu fördern, werden von uns zahlreiche pädagogische Angebote unterbreitet. Dabei besteht ein gleichgewichtiges Verhältnis von Rechten und Pflichten.

Internat und Schule

Internat und Schule bilden eine pädagogische Einheit, sodass ein andauernder konstruktiver Austausch zwischen Erziehern und Lehrern gewährleistet ist. Dadurch kann sowohl ein besonderer Förderbedarf festgestellt werden als auch auf alltägliche Schulprobleme zielgerichtet eingegangen werden.

Kontakterziehersystem
Jeder Erzieher ist für eine kleine Gruppe von Internatsbewohnern zuständig. Sie sind Ansprechpartner der Eltern und Jugendlichen für organisatorische, private und schulische Fragen. Sie stehen in ständigem Kontakt zu den jeweiligen Klassen- und Fachlehrern/innen, sodass zeitnahe gemeinsame Gespräche geführt werden und auf anstehende Probleme eingegangen wird.

Internationale Ausrichtung
Die internationale Ausrichtung spiegelt sich sowohl in dem großen Fremdsprachenangebot der Schule als auch in der Zusammensetzung der Internatsbewohner wider. Schüler/innen unterschiedlicher Nationalitäten und Kulturen leben unter einem Dach und gestalten gemeinsam den Alltag – ein wichtiger Aspekt für die persönliche Entwicklung in unserer globalen Gesellschaft.
Wir unterstützen unsere internationalen Schüler/innen bei allen organisatorischen Belangen: Aufenthaltsgenehmigung, Anmeldung beim Einwohnermeldeamt und andere Behördengänge