Erstes Schülerparlament in Neuzelle gestartet

Am 26.09.2016 war es endlich so weit: Das erste Schülerparlament in Neuzelle und wahrscheinlich sogar in ganz Brandenburg (zumindest an den weiterführenden Schulen) ist gestartet. Inzwischen sind wir im 2.Jahr angekommen.

 

Aus dem Gründungsjahr:

Die erste Sitzung des aus insgesamt 55 Delegierten bestehenden Schülerparlamentes wurde pünktlich um 11:10 Uhr vom Alterspräsidenten Eric Kühne eröffnet und anschließend von Herrn Frank Hofmann, Dozent der Jugendbildungsstätte Kurt-Löwenstein in Werneuchen bei Berlin, geleitet. Im Vordergrund dieser ersten Sitzung stand es, dass sich die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 7 bis 12, des Gymnasiums und der Oberschule, aus Deutschland, Polen, China, Russland, Ägypten, Syrien – dass sich dieser „bunte Haufen“ erst einmal kennenlernt und erfährt, welche Termine für das Schülerparlament in den kommenden Monaten auf dem Plan stehen.

Neben den regelmäßigen Parlamentssitzungen wurden die Delegierten auf das Rhetorikseminar vom 12. bis 14. Oktober vorbereitet sowie über die Fortbildung in der Jugendbildungsstätte Kurt-Löwenstein vom 07. bis 11. November informiert. Auch die für die zweite Parlamentssitzung anstehenden Wahlen des Schülerpräsidenten, der Finanz-, Bildungs-, des Kultur-, Sport- und Sozialminister wurden thematisiert, was dazu führte, dass erste Schülerinnen und Schüler sich bereits zur Wahl des einen oder anderen Amtes aufstellen ließen.

Der Start des Parlamentes war also ein voller Erfolg, auch dank der interessierten Unterstützung von allen Seiten – sowohl von den Eltern als auch durch das gesamte Kollegium und die Schulleitung. Hoffen wir, dass das Schülerparlament in Neuzelle mit seiner Arbeit seinem in der Satzung verankerten Ziel, den internationalen Charakters der Schule sowie die Gemeinschaft und Freundschaft zwischen verschiedenen Nationen, Kulturen, Glaubens-richtungen und Lebensentwürfen zu fördern, schnell nachkommen kann und dass alle Schülerinnen und Schüler dieses Instrument der Mitbestimmung nutzen, um ihren Lern-, Lehr- und Lebensraum positiv mit zu gestalten.

Die Delegierten des ersten Schülerparlamentes sind: Isabelle Evelyn Morche, Phillip Bürger, Emelie Schneider, Franz Schlatter, Julia Bazan, Jana Emad Khalil, Marie Götze, Klara Elisabeth Ulrich, Charlin Luisa Helbing, Lara Wagner, Lukas Götze, Daniela Luca, Josefine Gohaut, Frieda Marie Elisabeth Michalke, Sina-Isabelle Fischbach, Lara-Loiuse Karnasch, Pascal Herrmann, Bowen Zhang, Johannes Märker, Linda Heinze, Kim-Emely Luckmann, Leonard Andreas Voigt, Anne Gläsing, Anna Zachäi, Tabea Matthies, Sara Maria Onichimiuk, Tizian Machnow, Rosalie-Josefine Wohlfahrter, Natalia Kasprzyszak, William Helbing, Tobias Pradel, Karl August Ulrich, Eric Kühne, Luisa Helm, Johannes Nehring, Mara Krüger, Alina Kim Nekat, Fabien Purbst, Sophie Behnke, Jessica-Yvette Tettschlag, Dario Kubisch, Ole Krüger, Janine Link, Lennox Schulz, Ansgar Schulz, Felix Rucks, Dennis Smolen, Natalia Mickolajczyk, Jakub Zemankiewicz, Zhang Yongzhe, Yuqi Pan, Nadin Wael Mohamed Abdelatif, Rawan Emad Khalil, Valeriia Perelygina und Leen Al Wadi.